Special Switch NEOGEO Classics 12

Es ist mal wieder an der Zeit, einige NEOGEO Titel der letzten Jahrzehnte auf Nintendos Konsole anzugehen. Seit einem Jahr gibt es von Hamster wöchentlich einen neuen Release im Switch Online-Store, darüber freuen sich nicht nur SNK Fans.

World Heroes 2 Jet

Nach Street Fighter 2 Turbo und Fatal Fury Special war es nur logisch, dass auch ADK nachzog. World Heroes 2 Jet ist nichts anderes, als eine leicht aufgebohrte Version des zweiten World Heroes Moduls. Das Gameplay ist nahezu identisch, der Spielfluss insgesamt aber etwas schneller. Auch dank der neu hinzugekommenen Dash-Fähigkeit der Turnier-Teilnehmer. Tatsächlich treten wieder einmal die weltweit stärksten Kämpfer verschiedener Zeit-Epochen in einem erneuten Turnier gegeneinander an. Was sie nicht wissen: Der fiese Zeus plant die Weltherrschaft an sich zu reissen. Gut, dass wir in der Haut eines von 16 Charakteren dagegen vorgehen können. Spielbar sind die bekannten Gesichter aus World Heroes 2 und die zwei Handlanger von Obermotz Zeus. Trotz der World Heroes typischen, eher hölzernen Steuerung, ist die Jet-Ausgabe durchaus unterhaltsam und ein sichtbarer Sprung nach vorne.

Sengoku 3

Die Zeit der sidescrolling Beat’em ups war in den frühen 90ern. Double Dragon und Final Fight prägten das Genre. Auf der schwarzen Nobel-Konsole wagte SNK einen interessanten Schritt mit den beiden Sengoku Teilen. Samurai Schwerter, bösartige Dämonen und verschiedene Zeiten, das gab es selten im Genre. Unterschiedliche Epochen bleiben auch dem gut zehn Jahr später erscheinenden dritten Teil fern. Wohingegen immer noch vier (später stossen zwei weitere hinzu) Samurais gegen das pure Böse antreten. Die sechs Levels spielen an verschiedenen und damit abwechslungsreichen Orten. Audio-Visuell ist Sengoku 3 dank des späten Releases einer der top Genrevertreter. Aber auch das Gameplay hebt sich von der üblichen simpel-Masse ab. Jeder der Charaktere spielt sich anders und ist in der Lage, diverse Kombos zu nutzen. Damit bleibt der dritte und letzte Teil der Saga über einen längeren Zeitraum unterhaltsam, speziell im Spiel zu zweit.

Samurai Shodown 3

Samurai Spirits 2 überzeugte mit wunderschön gezeichneten Backgrounds und erstklassiger Spielbarkeit. Letzteres finden wir auch im dritten Teil wieder. Schon 1995, zum Zeitpunkt des Releases, stritten sich Fans und Kritiker über die grafische Präsentation. Die Sprites sind schön gezeichnet und geschmeidig animiert, bewegen sich aber vor wenig inspirierten Hintergründen. Zur Wahl stehen sieben bekannte Gesichter, darunter Haohmaru und Hanzo, verabschieden musste sich der gigantische Earthquake sowie grünling Gen-an. Dafür sind sechs komplett neue Schwertträger im Aufgebot, die sich allesamt exzellent ins Raster einfügen. Zudem bietet sich zu Spielbeginn die Wahl, ob der eigene Charakter im Slash oder Bust Mode antreten soll, das sorgt zusammen mit einigen weiteren Gameplay-Finessen für zusätzliche Abwechslung im drögen Samurai-Alltag. Teil drei gehört nicht zu den Top drei der Serie, spielt sich aber auch heute noch hervorragend.

Gururin

Puzzle-Spiele sind auf dem NEOGEO rar gesät, da freuen wir uns über den Release von Gururin. Moment, tun wir das? Gururin ist alles andere als ein gelungener Tetris-Clone; das will es aber auch nicht sein. Statt herabfallende Steine zu sortieren, wird ein ganzer Quader in der Mitte des Bildschirms um 90- und 180 Grad rotiert. Dabei fallen sich darin befindliche «Leute» gen Boden und drei davon sollen farblich passend sortiert werden, um jene auf zu lösen. Hört sich im Prinzip simpel an, die Umsetzung lässt aber an allen Ecken und Kanten zu wünschen übrig. Manchmal ist gut kopiert eben doch besser als schlecht neu gemacht; das trifft leider auf Gururin zu. Freunde obskurer Knobel-Spiele mit starken Nerven spielen Probe.

Karnovs Revenge

Data East verdanken NEOGEO Fans einige äusserst erfrischende Spiel-Ideen auf der SNK Hardware. Nicht dazu zählen darf sich Karnovs Revenge. Der zweite Teil von Fighter’s History zeichnet sich durch insgesamt wenig einprägsame oder gar sympathische Charaktere aus und kämpft mit der deutlich stärkeren Genre-Konkurrenz. Wer dennoch zur Abwechslung einen Data East Fighter angehen möchte, tut das mit einem der dreizehn Charaktere, darunter auch Karnov selbst. Das Gameplay ist, wie so viele Titel aus jener Zeit, stark von Street Fighter 2 geprägt, ohne aber auch nur annährend dessen Qualitäten zu erreichen. Karnovs Revenge ist ein typischer «Für Fans» Download, den man sich für den schmalen Preis von gut zehn Franken aber durchaus geben darf. Im März 1994 verlangte der Videospiel-Händler des Vertrauens das 30-fache.

 

Fazit

Einmal mehr eine variantenreiche Auswahl, die sich dem gemeinen Switch-Besitzer bietet. In welches der Spiele das hart verdiente Ersparte investiert werden soll, bleibt letztendlich die Frage. Uneingeschränkt empfehlen darf man heute noch Sengoku 3, sowas wie den Klassen-Primus der Beat’em Ups, zumindest was das Gameplay anbetrifft. Fans der Fighting-Serien schlagen auch bei Samurai Shodown 3 und World Heroes 2 Jet zu, sind sich aber bewusst, dass es sich dabei jeweils nicht um den besten Teil der Reihe handelt. Karnovs Revenge dagegen holen sich nur noch beinharte 2D Fighting Fans und auf Gururin können eigentlich alle verzichten, die nicht wirklich jedes Puzzle-Spiel angespielt haben müssen. In diesem Sinne freuen wir uns auf die nächsten NEOGEO Titel auf Nintendos Switch.

Zurück

The(G)net ist ein Mitglied des